Sibelius 5 ist ein extrem schnelles, intuitiv bedienbares und hochprofessionelles Notensatzprogramm. Vom schnellen Aufzeichnen musikalischer Ideen bis hin zur Erstellung kompletter Orchesterpartituren in professionellen Qualität deckt dieses Programm alle Anforderungen an ein modernes, hochflexibles Werkzeug zum Notensetzen ab. Der Funktionsumfang geht aber noch weit darüber hinaus: spielen Sie die Partitur mit General MIDI Instrumenten ab, erstellen Sie direkt eine Internetseite daraus oder fassen Sie Sibelius externe Vorlagen einscannen und umsetzen - bei all dem bleibt das Programm übersichtlich und unkompliziert in der Bedienung, denn es wurde von Musikern für Musiker entwickelt.

Startseite

 Detailinfo 1 

Detailinfo 2

Detailinfo 3

Detailinfo 4

Bestellen


Windows:
Download
Demo


Mac:
Download
Demo


PhotoScore Ultimate 7
PhotoScore Ultimate 7 zum Noten einscannen
Die einzige Notenscansoftware, die auch handgeschriebene Noten liest

PhotoScore Ultimate ist der schnellste Weg, Noten für Transpositionen, Arrangements und Editionen einzuscannen. PhotoScore Ultimate erfasst nahezu jedes Detail aus einer gescannten Seite oder PDF-Datei und erkennt zusätzlich zu Standardsystemen mit 5 Linien auch Gitarrentabulaturen mit 4 oder 6 Linien und Schlagzeugnotationen mit 1, 2 oder 3 Linien. Die wesentliche Neuheit ist jedoch, dass es das erste und einzige Programm ist, dass dazu entwickelt wurde, handgeschriebene Noten zu erkennen.PhotoScore ist eine Entwicklung der Firma Neuratron (im Vertrieb von Sibelius Software). Dieses Programm gibt Ihnen die Möglichkeit, Notenvorlagen einzuscannen und auf Ihrem Computer weiter zu bearbeiten. Notenerkennung ist im Vergleich zu Texterkennung (OCR) ungleich schwieriger und von der Druckqualität der Vorlage abhängig. Man darf sich also nicht erwarten, sofort 100% perfekte Partituren am Bildschirm zu haben. Das Scan-Ergebnis muß auf jeden Fall kontrolliert und überarbeitet werden. PhotoScore ist eine wertvolle Eingabehilfe und zumeist schneller als Neuschreiben.

PhotoScore Lite
Im Lieferumfang von Sibelius enthalten ist PhotoScore Lite, das State-of-the-Art-Programm zum Scannen gedruckter Noten. Nach wenigen Sekunden ist eine Seite gelesen, Sie können die Noten dann in Sibelius bearbeiten oder transponieren, abspielen, Stimmen davon herausziehen und drucken so als hätten Sie die Noten selbst eingegeben.

PhotoScore Ultimate 7

PhotoScore Ultimate ist der schnellste Weg, Noten für Transpositionen, Arrangements und Editionen einzuscannen. PhotoScore Ultimate erfasst nahezu jedes Detail aus einer gescannten Seite oder PDF-Datei und erkennt zusätzlich zu Standardsystemen mit 5 Linien auch Gitarrentabulaturen mit 4 oder 6 Linien und Schlagzeugnotationen mit 1, 2 oder 3 Linien. Die wesentliche Neuheit ist jedoch, dass es das erste und einzige Programm ist, dass dazu entwickelt wurde, handgeschriebene Noten zu erkennen.
Photoscore ist einfach in der Bedienung: mit der automatischen Einstellung der geeigneten Scannerwerte, den automatischen Erkennungsfunktionen und der patentierten Sibelius-Bedieneroberfläche kommen Sie schnell zu hochwertigen Ergebnissen.
Neuratron, der Hersteler von PhotoScore bringt mehr als 14 Jahre Erfahrung mit Erkennungstechnologieren in seine Arbeit. Das Ergebnis ist die äußerst leistungsstarke OmniScore²™-Dual-Engine: Dank dieser Kombination aus 2 der leistungsfähigsten Scan-Engines liefert PhotoScore Ultimate 6 bei den meisten Vorlagen zu 99,5% korrekte Ergebnisse!
PhotoScore Ultimate arbeitet sowohl als eigenständige Anwendung, als Plug-in für Sibelius und G7 oder mit anderen Anwendungen wie Finale, Cubase und weiteren Musikprogrammen. Sie können es sogar unabhängig von anderen Programmen verwenden, um Noten einzuscannen, wiederzugeben, zu transponieren und zu drucken.

PhotoScore Score Ultimate 7 kann zu einem vergünstigten Preis mit Sibelius mitbestellt werden.

Features

  • Neuer innovativer Stil-Editor für Handschriften erweitert die Erkennung handgeschriebener Noten um zusätzliche Stile
  • Erkennung von Mehrtakt-Pausen
  • Verbesserte Duolen Erkennung
  • Teil- und Stimmenauszüge
  • Automatische Seiten-Neuformatierung beim Wechsel des Seitenformats und Instrument-Neuordnung
  • "Bad timing navigator window" - gestattet blitzschnelle Anzeige und Navigaton zu gefundenen Timing-Fehlern
  • "Suchen und Ersetzen" Funktion zur Korrektur wiederkehrender Fehler in der Partitur
  • Flexible Textbearbeitungsfunktionen wie einfacher Wechsel zwischen Notenlinien- und Seitentext, Textstile wie Fett, Unterstrichen oder Italic oder das Einfügen von Metronom-Markierungen in anderen Notenwerten als Viertelnoten
  • Verbesserte Wiedergabefunktionen wie ein Pause-Button, die "Ignoriere Wiederholungen und Mehrtaktpausen für" Option für die Fehlersuche oder die "Spiele immer gesamtes System" Option
  • Vielseitige Optionen zur Speicherung von MIDI-Dateien, wie der Einzeltrack-Export für jede Stimmme eines Notensystem oder die Möglichkeit, MIDI-Dateien mit beliebiger Track-Anzahl zu speichern
  • Scannt und erkennt gedruckte und handgeschriebene Noten
  • Öffnet und erfasst PDF-Partiturdateien
  • Äußerst präzise und dabei doch einfach in der Bedienung
  • Sogar Schlagzeugnotationen, Gitarrentabulaturen und Akkorddiagramme werden erkannt!
  • Automatische Scannereinrichtung
  • Transponiert Notationen
  • Erstaunlich natürlich wirkende Wiedergabe gescannter Musik mit Hilfe der unter Lizenz von Sibelius genutzten Espressivo™-Funktion
  • Drucken von Partituren in hoher Qualität
  • Die Ergebnisse können in fast jedem Musikbearbeitungsprogramm weiter verwendet werden.
  • Speichern Sie MIDI-Dateien für MIDI-Sequenzer wie Cubase und Sonar.
  • WAV- oder AIFF-Dateien können zum Brennen von CDs gespeichert werden.
  • Lesen von Text aus Partituren in bis zu 120 Sprachen, in Windows-Version auch Griechisch und Russisch .
  • Sowohl für Windows als auch für Mac OS X (Universal Binary)

Funktionsvergleich PhotoScore Ultimate - PhotoScore Lite

Sehen Sie sich an, welche Vorteile PhotoScore Ultimate gegenüber PhotoScore Lite bietet.

 

PhotoScore Lite

Ultimate

Timing-Probleme-Navigator

nein ja

Partitur neu erstellen

nein ja

Suchen und Ersetzen

nein ja

Automatisches Scannen und Lesen nach dem Scannen

nein ja

Drucken

nein ja

Erkennt handgeschriebene Noten

nein

ja

Erkennt Binde- und Haltebögen

nein

ja

Erkennt Cresc./Dim.-Gabeln

nein

ja

Erkennt Text (einschließlich fett, kursiv usw.)

nein

ja

Erkennt Artikulationszeichen

nein

ja

Erkennt Triolen und andere N-tolen

nur Triolen

ja

Erkennt Vorschläge und Stichnoten

nein ja

Erkennt zeilenüberkreuzende Noten und Balken

nein ja

Erkennt Gitarren-Akkordraster

nein

ja

Erkennt 4-saitige Gitarrentabulatur

nein

ja

Erkennt 1-, 2- und 3-Linien-Schlagzeug-Notenzeilen

nein ja

Erkennt Doppelstriche und Wiederholungs-Taktstriche

nein

ja

Erkennt Wiederholungsenden, Coda und Segno

nein

ja

Erkennt Verzierungen und Pedalzeichen

nein

ja

Vorzeichenarten

3

7

Schlüsselarten

2

8

Kürzester Notenwert

16tel Note

128stel Note

Maximale Stimmenanzahl pro Notenzeile

2 4

Maximale Anzahl Notenzeilen pro Seite

12

64

Maximale Seitenanzahl pro Partitur

20

400

Maximale Punktierungen pro Note/Pause

1

3

Erkennt die Länge irregulärer Takte

nein

ja

Transponiert in PhotoScore selbst

nein ja

Speichert WAV-/AIFF-Audiodateien

nein ja

Speichert MIDI-Dateien

nein ja

Systemvoraussetzungen:

Windows

  • IBM-kompatibler Pentium III (oder gleichwertiger AMD-Prozessor) oder besserer PC mit mindestens 512 MB RAM
  • Windows XP/Vista/7
  • Mindestens 40 MB verfügbarer Festplattenspeicher (empfohlen ist mehr)
  • Adobe Reader 6.0 oder neuer zum Anzeigen der PhotoScore-PDF-Hilfe
  • Scanner (über USB-, Drucker- oder SCSI-Schnittstelle verbunden) und installierte TWAIN- oder WIA-Treibersoftware

Hinweis für Sibelius-Anwender: Auch wenn PhotoScore mit Sibelius ab Version 3 funktioniert, wird empfohlen, dass Sie mindestens Sibelius 5.0 nutzen, weil diese neuen Versionen über deutlich verbesserte Importfähigkeiten aus PhotoScore verfügen.

Mac

  • Intel-Mac mit Mac OS X 10.4 oder neuer
  • Mindestens 512 MB RAM (mehr empfohlen, wenn Sie viele kleine Notenzeilen oder Fotos und Grafiken scannen müssen)
  • Mindestens 40 MB verfügbarer Festplattenspeicher (empfohlen ist mehr)
  • Apple Vorschau oder Adobe Reader 6.0 oder neuer muss installiert sein, um die AudioScore-PDF-Hilfe anzuzeigen
  • Hinweis für Sibelius-Anwender: Auch wenn PhotoScore mit Sibelius ab Version 3 funktioniert, wird empfohlen, dass Sie mindestens Sibelius 5.0 nutzen, weil diese neuen Versionen über deutlich verbesserte Importfähigkeiten aus PhotoScore verfügen
  • Scanner (über USB-, Drucker- oder SCSI-Schnittstelle verbunden) und installierte Mac-OS-X-TWAIN-Treibersoftware
Es empfiehlt sich im höchsten Maße, dass Sie von der Hersteller-Website Ihres Scanners die neueste Treibersoftware herunterladen. Sie müssen gegebenenfalls Kontakt mit Ihrem Scanner-Hersteller aufnehmen, um Informationen über einen geeigneten TWAIN-Treiber zu erhalten. Wenn es für Ihren Scanner keinen Mac OS X TWAIN-Treiber gibt, müssen Sie das Scannen mit einer anderen Software vornehmen, im geeigneten TIFF-Format speichern und die Dateien dann in PhotoScore öffnen.

zurück zur  Startseite

Alle Angaben sind Angaben des Herstellers bzw. des Sibelius Vertrieb Österreich bzw. Sibelius Vertrieb Deutschland. Sibelius for Windows copyright © Sibelius Software Ltd 1987-2004 - www.sibelius.com.
PhotoScore Lite plug-in copyright © Neuratron Software im Vertrieb von Sibelius Software 1998 - Virtual Manuscript Paper, Flexi-time, Espressivo, House Styles, Inkpen and MauScript are all trademarks or registered trademarks of Sibelius Software Ltd (Avid Technology, Inc.) in the USA, UK and other coutries. All other trademarks are acknowledged as the porperty of their respective owners. Musiksoftware Kaiser-Kaplaner Impressum Musiklinks